• Bild typisch Menorca

    Typisch Menorca - blaues Meerwasser, viel grün und braun-rötliche Erde

  • der Hafen in Mahon

    Ein Blick auf den Hafen in Mahon

  • Foto der Landschaft von Menorca

    Auf Menorca finden sich noch viele naturbelassene Landschaften

Alayor: Nicht nur leckerer Kaese


Im Landesinneren mit etwa 10 km Entfernung zur wunderschönen Südküste liegt die Ortschaft Alayor, die auf katalanisch Alaior geschrieben wird. Urlauber können hier bummeln, einkaufen und schlemmen. Weiße Häuser, enge Gassen sowie Palmen und Zypressen bringen jeden Besucher in entspannte Urlaubsstimmung. Kirchen, Kapellen und Ausstellungen laden zur Besichtigung ein. Etwas außerhalb der Stadt gibt es mehrere ehemalige Mühlen zu bewundern. Im Süden von Alayor in 3 km Entfernung hält die prähistorische Siedlung Torralba d'en Salord Zeugnisse aus der vorgeschichtlichen Vergangenheit bereit.

Die Hauptkirche und das Rathaus

Die prächtige Iglésia de Santa Eulàlia ragt stolz aus dem Häusermeer hervor. Die braunen Mauern, die sich kontrastreich von den weißen Gebäuden des Umfeldes abheben, gleichen einer Festung. Sehenswert sind das barocke Portal, die Rosettenfenster und das 34 m lange Kirchenschiff mit zwölf Seitenkapellen. In der Nähe des Gotteshauses befindet sich das Rathaus mit umfangreichem Stadtarchiv, das alle Überfälle auf die Insel unbeschadet überstand. Es existiert zudem eine umfangreiche Gemäldesammlung. Nicht weit vom Rathaus entfernt liegt das einstige Franziskanerkloster Convento des Sant Didac. Im Klosterhof und früheren Kreuzgang Pati de sa Lluna, der eine beeindruckende Kulisse bildet, werden Konzerte veranstaltet.

Der Parc Munt de l'Angel mit herrlichem Fernblick

Wer sich in Alayor aufhält, sollte es nicht versäumen, vom Parc Munt de l'Angel einen Blick auf die Gärten des Kirchenhügels zu werfen. Von der Iglésia de Santa Eulàlia führt eine Straße direkt auf die Anhöhe, die einen phantastischen Fernblick gewährt. Als Aussichtspunkt bietet der Parc Munt de l'Angel einen Panoramablick auf die bewaldete Landschaft rund um Alayor. Im Hintergrund ist sogar der El Toro, der höchste Berg der Insel, zu erkennen.

Traditionelle Kaeseproduktion

Die Bezeichnung Mahón-Menorca-Käse für die Inselspezialität täuscht, denn der Käse wird nicht in Menorcas Hauptstadt, sondern in Alayor hergestellt. Die Zubereitung findet noch auf althergebrachte Weise statt. Durch das einzigartige Mikroklima der Insel gedeihen Futterpflanzen, die sich hervorragend für Milchkühe und somit für die Käseherstellung eignen.


Menorca Käse
Tipp: Probieren Sie unbedingt den leckeren Käse aus Alayor


Früher widmete sich die Ortschaft in erster Linie der Landwirtschaft und der Viehzucht. Heute spielt, außer dem Tourismus, auch noch das Handwerk, wie etwa die Schuhherstellung, auf wirtschaftlicher Ebene eine wichtige Rolle.

Let's Get in Touch

Top